Sonntag, Juli 14, 2024
Fällt für die Turn-WM aus: Andreas Toba. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

WM-Aus für Toba wegen Knieverletzung – Klessing rückt nach

Antwerpen (dpa) – Der deutsche Turner Andreas Toba hat sich im Training verletzt und wird die am Wochenende beginnenden Weltmeisterschaften verpassen.

Der 32 Jahre alte Routinier zog sich bei einer Akrobatikbahn am Boden eine Knieblessur zu, wie der Deutsche Turner-Bund (DTB) einen Tag nach dem Vorfall bekanntgab. Details zur Verletzung wurden nicht genannt, nach einem Belastungstest und nach Rücksprache mit dem Teamarzt nahm Männer-Coach Valeri Belenki den Niedersachsen aus der Mannschaft. Für Toba werde am Samstag im Team-Mehrkampf Nick Klessing (Halle) antreten.

«Das ist natürlich keine leichte Situation kurz vor dem WM-Start, aber wir werden das Beste draus machen», sagte Trainer Belenki. «Nick ist ein erfahrener Turner, ich bin mir sicher, dass er dem Team helfen wird.» Toba ist nicht der erste Ausfall für den DTB vor der WM in Belgien, bei der es auch um Startplätze für Olympia 2024 in Paris geht. Bei den Frauen fielen zuletzt bereits Emma Malewski wegen einer Fußverletzung und Elisabeth Seitz wegen eines Achillessehnenrisses aus.

Skip to content