Sonntag, Juni 16, 2024
Schachweltmeister Magnus Carlsen hat zum achten Mal das Turnier in Wijk aan Zee gewonnen. Foto: Jon Gambrell/AP/dpa

Weltmeister Carlsen gewinnt Schachturnier in Wijk aan Zee

Schachweltmeister Magnus Carlsen hat zum achten Mal das Traditionsturnier in Wijk aan Zee gewonnen.

Der 31 Jahre alte Norweger stand bereits vor der Schlussrunde als Sieger fest und musste nicht mehr antreten. Sein Gegner Daniil Dubow war positiv auf das Coronavirus getestet worden und musste das Turnier an der niederländischen Nordseeküste abbrechen.

«So gewinnt man nicht jeden Tag», sagte Carlsen nach seinem fein herausgespielten Sieg mit den schwarzen Steinen gegen seinen WM-Herausforderer von 2018, den Amerikaner Fabiano Caruana. Zuvor hatte der Weltmeister mit Anish Giri (Niederlande), Schachrijar Mamedscharow (Aserbaidschan) und Richard Rapport (Ungarn) auch die anderen am Turnier teilnehmenden Top-Ten-Spieler geschlagen.

Carlsen steigerte zugleich seine Elozahl um drei Punkte auf 2868 und kam seinem Ziel, als Erster 2900 zu erreichen, ein kleines Stück näher. Die sogenannte Elo-Zahl wird aus verschiedenen Faktoren berechnet und gibt die Spielstärke eines Schachspielers an. Der Weltverband Fide führt entsprechend ein Rating System (Weltrangliste).

E-Mail an den gewählten Adressaten erstellen:

Captcha Code
Skip to content