Sonntag, Juli 14, 2024
Die deutschen Volleyballerinnen haben in der Nationenliga gegen Polen verloren. Foto: Silas Stein/dpa

Volleyballerinnen verlieren knapp gegen Polen

Suwon (dpa) – Die deutschen Volleyballerinnen haben in der Nationenliga nur knapp einen Sieg gegen den Favoriten aus Polen verpasst.

Das Team von Trainer Vital Heynen verlor im südkoreanischen Suwon gegen die Polinnen 2:3 (25:15, 19:25, 19:25, 25:19, 15:17). Die deutsche Mannschaft hat nach zehn Spielen nun drei Niederlagen auf dem Konto, aber weiter gute Chancen auf den Einzug in die Finalrunde. 

In den Spielen der Volleyball Nations League werden Punkte für die Weltrangliste vergeben, die am Ende entscheidend für die Olympia-Qualifikation für Paris 2024 sein können. Polen liegt in der Weltrangliste einen Platz vor den Deutschen auf Rang acht.

Die besten 16 Mannschaften der Welt bei Männern und Frauen spielen in der Nationenliga an verschiedenen Austragungsorten über sechs Wochen gegeneinander. Nach zwölf Partien pro Team kommen die acht besten Mannschaften in die Finalrunde. Nächster Gegner der DVV-Frauen ist am Freitag um 08.30 Uhr deutscher Zeit Serbien. Dann könnte schon eine Entscheidung fallen, ob Deutschland in die Finalrunde einzieht.

Skip to content