Freitag, Juli 12, 2024
Der Bundestrainer der deutschen Volleyball-Frauen: Vital Heynen. Foto: Grzegorz Michalowski/PAP/dpa

DVV-Frauen starten mit Sieg in Olympia-Qualifikation

Lodz (dpa) – Die deutschen Volleyballerinnen sind mit einem Sieg in das Olympia-Qualifikationsturnier in Polen gestartet.

Das Team von Bundestrainer Vital Heynen schlug Thailand in Lodz mit 3:0 (25:22, 25:22, 25:20). Erfolgreichste deutsche Angreiferin gegen die Asiatinnen, gegen die Deutschland bereits in der Nationenliga im Juni mit 3:1 gewonnen hatte, war Camilla Weitzel mit 13 Punkten. Am Sonntag trifft das deutsche Team um Rückkehrerin Kimberly Drewniok auf Kolumbien (11.30 Uhr). 

Dabei tat sich das deutsche Team zu Beginn sehr schwer und lag mit 5:9 in Rückstand, konnte diesen aber in eine 10:9-Führung drehen. Die Thailänderinnen hielten bis zum 22:22 mit, ehe Weitzel und Lina Alsmeier mit drei Punkten in Serie den ersten Satz sicherten. Ebenso umkämpft war der zweite Satz, in dem die deutschen Spielerinnen eine 20:17-Führung nicht halten konnten. Nach dem 20:21 spurtete das deutsche Team aber zum zweiten Satzgewinn, den Drewniok sicher stellte. Im dritten Durchgang hielten die Deutschen ihre Kontrahentinnen auf Distanz, Weitzel beendete das Spiel

Nach der erfolgreichen Nationenliga und der enttäuschend verlaufenen EM ist es das dritte Turnier für die deutsche Mannschaft in diesem Jahr. In den drei Achtergruppen in Polen, China und Japan werden jeweils zwei Tickets für Paris 2024 vergeben. Alle Gruppengegner spielen einmal gegeneinander. 

Die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes ist angesichts der starken Konkurrenz aus Italien, den USA und Polen nur Außenseiter. Eine weitere Chance auf Olympia bietet sich im Juni des kommenden Jahres über die Weltrangliste, für die jedes Spiel zählt.

Skip to content