Sonntag, Juli 14, 2024
Das deutsche Synchron-Team um Frithjof Seidel (M) wurde in Japan Neunter. Foto: David J. Phillip/AP/dpa

Synchronschwimmer Seidel mit Team bei WM auf Rang neun

Fukuoka (dpa) – Der einzige deutsche Synchronschwimmer bei der WM in Japan, Frithjof Seidel, hat in dem neu eingeführten Wettbewerb Akrobatik Routine den neunten Platz belegt.

Gemeinsam mit Marlene Bojer, Maria Denisov, Solène Guisard, Klara Bleyer, Susana Rovner, Michelle Zimmer und Daria Martens erreichte Seidel in Fukuoka 197,3501 Punkte. Gold sicherte sich China mit 238,0033 Zählern. Silber ging an das Team aus den USA, Bronze holte sich Japan.

In dem neu eingeführten Wettbewerb liegt der Fokus auf den akrobatischen Elementen. Die Nationen müssen eine vorgeschriebene Anzahl an Hebe-, Sprung- und Balance-Elementen aus vorgegebenen Kategorien zeigen.

Skip to content