Donnerstag, Mai 23, 2024
Die Spielerinnen des MTV Stuttgart bejubeln ihre dritte Meisterschaft in Serie. Foto: Jens Büttner/dpa

Stuttgarter Frauen holen dritten Meistertitel in Serie

Schwerin (dpa) – Die Volleyballerinnen des MTV Stuttgart haben zum dritten Mal in Folge den deutschen Meistertitel gewonnen. Im fünften Spiel der Playoff-Finalserie setzte sich das Team von Trainer Konstantin Bitter beim SSC Schwerin mit 3:1 (17:25, 25:20, 25:13, 25:13) durch und holte den entscheidenden dritten Sieg zum insgesamt vierten Meistertitel.

Damit gelang Bitter gleich in seinem ersten Jahr in Stuttgart das Triple aus dem Gewinn der Meisterschaft, des DVV-Pokals und des Supercups. Die Schwerinerinnen verpassten hingegen ihre erste Meisterschaft seit 2018 und die 13. insgesamt.

In der Best-of-Five-Finalserie war es zwischen den beiden besten deutschen Teams zumeist knapp zugegangen. Zwei Spiele hatten die Mecklenburgerinnen mit 3:2 für sich entscheiden, einmal der MTV. Nur die vierte Partie am vergangenen Donnerstag war mit 3:0 für Stuttgart deutlich ausgefallen.

Schwerin erwischte den besseren Start und gewann den ersten Satz. Doch anschließend waren die Gäste um die Spanierin Maria Segura und die Amerikanerin Krystal Rivers nicht mehr zu stoppen und behielten in den drei nächsten Durchgängen souverän die Oberhand.

E-Mail an den gewählten Adressaten erstellen:

Captcha Code
Skip to content