Sonntag, Juli 14, 2024
Avatar-Darsteller bieten eine Showeinlage im Olympiastadion. Foto: Christoph Soeder/dpa

Steinmeier eröffnet Special Olympics World Games in Berlin

Berlin (dpa) – Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Special Olympics World Games eröffnet. Vor rund 50.000 Besuchern im Berliner Olympiastadion begrüßte das Staatsoberhaupt die Athleten und dankte allen für die gelungene Feier, ehe er die Spiele für eröffnet erklärte.

Rund 7000 Athleten aus 176 Nationen – 14 Delegationen mussten die geplante Teilnahme absagen – treten bis zum 25. Juni in 26 Sportarten an. Die Weltspiele der geistig und mehrfach Beeinträchtigten sind das größte Multisport-Event in Deutschland seit den Olympischen Spielen 1972 in München.

Steinmeier bedankte sich im Beisein von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und internationalen politischen Gästen bei denjenigen, die das Event vorbereitet hatten. Anschließend liefen acht Läufer eine Stadionrunde mit der «Flame of Hope», der Flamme der Special Olympics, ehe um 23.17 Uhr das Feuer der Spiele entzündet wurde. Mit einer Showeinlage der weltberühmten Blue Man Group und einem Feuerwerk endete die über dreistündige Feier, die mit dem Einzug der Delegationen begonnen hatte.

Zuschauer feiern Parade der Nationen

Die rund 110-minütige Parade führte Aktive und Teambegleiter unter Beifallsstürmen der Besucher durch das Marathontor über die blaue Tartanbahn des Olympiastadions zu ihren Plätzen. Den lautesten Applaus neben den deutschen Athleten erhielt die etwa 20-köpfige Delegation der Ukraine. Als Zeichen der Verbundenheit hatte jede Nation Wasser aus der Heimat mitgebracht, das beim Einzug in das Wasserbecken gegossen wurde, das die in der Stadionmitte installierte Showbühne umrandete.

Nach der Parade begrüßten Berlins Regierender Bürgermeister Kai Wegner (CDU), Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) sowie die Präsidentin von Special Olympics Deutschland, Christiane Krajewski, und Athletensprecher Mark Solomeyer alle teilnehmenden Nationen. Timothy Shriver, Präsident von Special Olympics International und Sohn der Special Olympics-Gründerin Eunice Shriver-Kennedy, sprach einleitende Worte für die folgende Woche.

Zuvor hatte Basketball-Star Dirk Nowitzki, der als «Friends of the Games» Unterstützer der Spiele ist, gemeinsam mit der Athletin Hanna Joy Atkinson die Athleten begrüßt. Bereits am Vormittag hatte der 44-Jährige die deutsche Basketball-Mannschaft besucht und sich von deren Leistungen beeindruckt gezeigt.

Die Begrüßungen wurden von emotionalen Showacts abgerundet, ehe Steinmeier die Spiele für eröffnet erklärte. Die berührende Feier endete mit dem offiziellen Games-Song «Are you ready?» des norwegischen Pop-Duos Madcon und dem Feuerwerk um kurz nach 23.30 Uhr.

Skip to content