Freitag, Juni 21, 2024
Dimitrij Ovtcharov verlor auch sein 20. Match gegen Ma Long. Foto: Zhang Fan/XinHua/dpa

Ovtcharov verliert Olympia-Revanche gegen Ma Long

Frankfurt/Main (dpa) – Der deutsche Tischtennis-Star Dimitrij Ovtcharov hat die Olympia-Revanche gegen den Chinesen Ma Long verloren.

Beim WTT Champions Turnier in Frankfurt unterlag der frühere Weltranglistenerste dem dreimaligen Einzel-Weltmeister im Viertelfinale in 0:3 Sätzen (7:11, 7:11, 7:11).

Der 35 Jahre alte Ovtcharov wartet damit weiter auf den ersten Sieg gegen den seiner Meinung nach besten Tischtennis-Spieler der Geschichte. 20:0 für Ma Long lautet die Bilanz zwischen den beiden nach nunmehr 20 direkten Duellen bei internationalen Turnieren.

Das bekannteste und beste Spiel der beiden war 2021 das Halbfinale bei den Olympischen Spielen in Tokio. Da gewann der ebenfalls 35 Jahre alte Ma Long gegen Ovtcharov erst mit 11:9 im siebten Satz.

Sein Halbfinal-Gegner in Frankfurt ist nun der 17-jährige Franzose Felix Lebrun. Die Nummer acht der Weltrangliste siegte nach Abwehr eines Matchballs noch mit 3:2 gegen den Timo-Boll-Bezwinger Lee Sang Su aus Südkorea.

E-Mail an den gewählten Adressaten erstellen:

Captcha Code
Skip to content