Freitag, Juni 21, 2024
Zum Auftakt der WM 2023 in Belgrad enttäuschte die deutsche Freistil-Riege um Gennadij Cudinovic. Foto: Kadir Caliskan/United World WrestlingKadir Caliskan/dpa

Olympia-Tickets weit weg: Ringer enttäuschen bei WM-Auftakt

Belgrad (dpa) – Die deutschen Ringer haben zum Auftakt der Weltmeisterschaft in Belgrad eine Reihe an Enttäuschungen hinnehmen müssen.

Einzig Niklas Stechele konnte in der Gewichtsklasse bis 57 Kilogramm zwei Kämpfe gewinnen und schied letztlich im Viertelfinale aus. Für seine Freistil-Teamkollegen Kevin Henkel, Lars Schäfle, Tim Müller und Gennadij Cudinovic war hingegen jeweils schon nach einem Kampf Schluss.

Bei den Titelkämpfen in der serbischen Hauptstadt, bei denen auch Athletinnen und Athleten aus Russland und Belarus – unter neutraler Flagge – wieder am Start sind, werden die ersten Tickets für die Olympischen Spiele 2024 vergeben. Wer es in einer der olympischen Klassen unter die Top 5 schafft, sichert seinem Land einen Quotenplatz für das Highlight in Paris. Weitere Chancen, ein Olympia-Ticket zu ergattern, bieten sich bei den Qualifikationsturnieren im kommenden Frühjahr.

Am Montag gehen in Belgrad noch die deutschen Freistiler Alexander Semisorow und Erik Thiele auf die Matte, zudem greifen die ersten Frauen ins Wettkampfgeschehen ein.

E-Mail an den gewählten Adressaten erstellen:

Captcha Code
Skip to content