Sonntag, Juli 14, 2024
Wurde Sechster bei der Weltmeisterschaft: Lucas Matzerath aus Deutschland in Aktion. Foto: Jo Kleindl/DSV/dpa

Lucas Matzerath WM-Sechster über 50 Meter

Fukuoka (dpa) – Lucas Matzerath hat bei den Schwimm-Weltmeisterschaften im japanischen Fukuoka auch in seinem zweiten Finale eine Medaille verpasst.

Über 50 Meter Brust kam der Frankfurter auf Platz sechs. Mit 26,94 Sekunden blieb er 15 Hundertstelsekunden hinter dem dritten Platz, den der Chinese Sun Jiasjun erschwamm. Weltmeister wurde dessen Landsmann Qin Haiyang in 26,29 Sekunden vor Nic Fink aus den USA (26,59).

Mit dem deutschen Rekord von 26,79 Sekunden, den der Potsdamer Melvin Imoudu erst bei den deutschen Meisterschaften vor gut zwei Wochen aufgestellt hatte, wäre Matzerath Dritter geworden.

Skip to content