Sonntag, April 21, 2024
Schaut nur noch wenige Spiele: Darts-Legende Phil Taylor. Foto: Gregor Fischer/dpa

Legende Taylor vergleicht sich mit pensioniertem Mechaniker

Der zurückgetretene Rekordweltmeister Phil Taylor hat inzwischen auch viele andere Lebensinhalte als Darts.

«Ich schaue mir einige Spiele an, aber nicht mehr die ganze Zeit. Es ist, als würde man einen pensionierten Mechaniker fragen, ob er noch Autos repariert. Aber das passiert nicht», sagte der Engländer mit dem Spitznamen «The Power» auf die Frage, wie eng er den Profi-Sport noch verfolge. Taylor ist inzwischen 61 Jahre alt und hat seine glorreiche Karriere mit 16 WM-Titeln nach der WM 2018 beendet.

Für die bevorstehenden Titelkämpfe im Alexandra Palace von London (15. Dezember bis 3. Januar) setzt Taylor auf Titelverteidiger Gerwyn Price aus Wales. «Gezzy ist für mich der Favorit», sagte der Engländer, der auch mit seinem früheren Rivalen Michael van Gerwen aus den Niederlanden rechnet. «Michael ist immer noch ein guter Spieler, also schreibt ihn nicht ab», forderte Taylor.

E-Mail an den gewählten Adressaten erstellen:

Captcha Code
Skip to content