Sonntag, Juli 14, 2024
Annett Kaufmann feiert in Paris ihr Olympia-Debüt. Foto: Li Yahui/Xinhua/dpa

Kaufmann ersetzt Tischtennis-Spielerin Han in Paris

Berlin (dpa) – Nach dem verletzungsbedingten Olympia-Aus von Deutschlands bester Tischtennis-Spielerin Ying Han fährt nun die erst 18 Jahre alte Annett Kaufmann nach Paris. Die deutsche Meisterin und Olympia-Debütantin vom SV DJK Kolbermoor wurde vom Deutschen Tischtennis-Bund für die Sommerspiele vom 26. Juli bis 11. August nominiert.

Kaufmann war zuvor als Ergänzungsspielerin gemeldet worden. Die Jugend-WM-Dritte bildet zusammen mit der Weltranglisten-16. Nina Mittelham und der nun für Han in die Einzelkonkurrenz rückenden EM-Dritten Xiaona Shan das Team. Als Ergänzungsspielerin fährt Yuan Wan vom TTC Weinheim in die französische Hauptstadt.

Han (41) hatte sich beim internationalen Turnier in Bangkok am vergangenen Freitag erneut die Achillessehne gerissen, es war der zweite Riss innerhalb von sechs Monaten. Beim Comeback nur 176 Tage nach ihrem Riss der rechten Achillessehne beim Turnier in Doha war es diesmal die Sehne am linken Fuß. Sie soll laut Verbandsangaben am Dienstag operiert werden.

Han hatte mit der Mannschaft bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro Silber gewonnen und gilt als beste Defensivspielerin der Welt.

Skip to content