Samstag, April 20, 2024
Schwimmerin Isabel Gose bleibt weiter ohne Weltmeisterschafts-Medaille. Foto: Gregorio Borgia/AP/dpa

Isabel Gose WM-Fünfte über 800 Meter Freistil

Fukuoka (dpa) – Schwimmerin Isabel Gose bleibt weiter ohne Weltmeisterschafts-Medaille. Am Samstag kam die Magdeburgerin über 800 Meter Freistil auf Platz fünf.

Im japanischen Fukuoka blieb die 21-Jährige nach den Plätzen sechs und sieben über 1500 beziehungsweise 400 Meter Freistil in persönlicher Bestzeit von 8:17,95 Minuten 4,36 Sekunden hinter dem Bronzerang, den die Australierin Ariarne Titmus belegte. Weltmeisterin wurde wie über 1500 Meter die Amerikanerin Katie Ledecky in 8:08,87 Minuten klar vor der Chinesin Li Bingjie, die 8:13,31 Minuten benötigte.

«Ich freue mich über die Bestzeit. Ich habe versucht, unbeschwert heranzugehen, habe aber trotzdem von der Medaille geträumt. Ich weiß nicht, was mein Trainer Bernd Berkhahn vor hat, aber ich freue mich schon sehr auf die neue Saison. Es hat sich alles sehr gut angefühlt, ich habe sehr viele Erfahrungen gesammelt», sagte Gose.

Erwartungsgemäß ohne Chance war die deutsche Mixed-Staffel über 4×100 Meter Freistil. Peter Varjasi, Rafael Miroslaw, Nele Schulze und Nina Holt belegten in 3:27,18 Minuten Platz acht. Weltmeister in Weltrekordzeit von 3:18,83 Minuten wurde Australien vor den USA und Großbritannien. Es war bereits der 13. Titel für australische Schwimmer bei diesen Weltmeisterschaften.

E-Mail an den gewählten Adressaten erstellen:

Captcha Code
Skip to content