Donnerstag, September 21, 2023
Musste mit Deutschlands Hockey-Männern eine weiter Niederlage hinnehmen: Bundestrainer André Henning. Foto: Frank Uijlenbroek/WorldSportPics/dpa

Hockey-Männer unterliegen auch Australien

Rourkela (dpa) – Die deutschen Hockey-Männer haben ihre Auswärtsspiele in der FIH Pro League in Indien mit einer Niederlage beendet.

Das neu formierte Team des Weltmeisters unterlag im WM-Spielort Rourkela Australien mit 1:2 (1:2). Gonzalo Peillat (23. Minute) verkürzte nach dem 0:2-Rückstand durch Tore der Australier Jack Whetton (12.) und Jack Welch (15.). Aufgrund von Zeitstrafen gegen Niklas Bosserhoff und Teo Hinrichs spielte Deutschland in der Schlussphase zu neunt und verpasste somit den Ausgleich. 

Einen Tag zuvor hatte die Auswahl von Bundestrainer André Henning bereits mit 3:6 (2:4) gegen Gastgeber Indien verloren. Tom Grambusch (3.), Peillat (23.) und Malte Hellwig (31.) trafen für Deutschland. «Für viele Jungs war das ein wichtiges Lern-Spiel in diesem Hexenkessel, aus dem wir viel Entwicklung ziehen können», meinte Henning.

Nach acht Spielen bleibt der EM-Zweite Vierter der Weltliga. Am Wochenende hatte das DHB-Team mit 2:3 (0:1) gegen Indien verloren sowie mit 1:0 (1:0) gegen Australien gewonnen.

E-Mail an den gewählten Adressaten erstellen:

Captcha Code