Montag, Juli 22, 2024
Will in Blackpool den Titel holen: Jonny Clayton. Foto: Jürgen Kessler/dpa

«Für den Vater»: Claytons emotionale Reise in Blackpool

Blackpool (dpa) – Seine Siegesserie beim zweitwichtigsten Darts-Turnier der Welt widmet Jonny Clayton einem für ihn ganz besonders wichtigen Menschen.

«Ich mache das alles für meinen Vater. Ihm geht es überhaupt nicht gut, deshalb würde es mir alles bedeuten, diesen Titel zu gewinnen», sagte der walisische Team-Weltmeister am späten Freitagabend nach seinem 16:12-Sieg über den Engländer Ryan Searle. Im Halbfinale am Samstag (ab 21.00 Uhr/DAZN) trifft Clayton in den berühmten Winter Gardens von Blackpool auf den Engländer Luke Humphries.

«Dieser Halbfinal-Einzug bedeutet mir sehr viel, aus verschiedenen Gründen. Mein Vater ist mein größter Fan und er wünscht sich, dass ich weiterkomme. Deshalb will ich das für ihn schaffen», sagte Clayton, der seinen ersten Titel beim World Matchplay anstrebt. «Ich kämpfe bis zum Ende: Für meine Familie, meine Freunde und natürlich auch für meinen Vater. Hoffentlich wird es mein Jahr.» Das zweite Halbfinale bestreiten nach dem frühen Aus zahlreicher Favoriten die beiden Engländer Nathan Aspinall und Joe Cullen.

Skip to content