Sonntag, Juli 14, 2024
Vertritt Deutschland bei der WM in Japan: Manuel Halbisch. Foto: Gregorio Borgia/AP/dpa

Erstmals ein deutscher Klippenspringer bei WM dabei

Kassel (dpa) – Als erster deutscher Klippenspringer wird Manuel Halbisch den Deutschen Schwimm-Verband bei Weltmeisterschaften vertreten.

Der 25-Jährige wurde vom DSV ebenso wie Europameisterin Iris Schmidbauer für die Titelkämpfe vom 14. bis zum 30. Juli im japanischen Fukuoka nominiert. Halbisch hatte sich bereits 2019 für die WM in Südkorea qualifiziert, verletzte sich dann aber und konnte nicht teilnehmen.

Beim Klippenspringen, das beim Weltverband offiziell High Diving heißt, springen die Athleten aus 27 Metern Höhe in einen Pool. Die Frauen springen aus 20 Metern Höhe. Die Wettkämpfe im High Diving finden im Rahmen der Schwimm-WM mit Wettbewerben im Beckenschwimmen, Freiwasserschwimmen, Wasserball, Wasserspringen und Synchronschwimmen statt.

Skip to content