Dienstag, Februar 27, 2024
Die deutschen Frauen um Franzisca Hauke (r) und Lisa Altenburg feierten gegen Tschechien einen deutlichen Sieg. Foto: Jonas Walzberg/dpa

Hockey-Frauen mit fünf Siegen ins Finale – Männer auf Kurs

Hamburg (dpa) – Die deutschen Hockey-Frauen sind mit fünf Siegen in das Endspiel der Hallen-Europameisterschaft in Hamburg gestürmt.

In ihrem vierten Gruppenspiel feierte die Auswahl von Bundestrainer Valentin Altenburg einen 4:2 (2:2)-Erfolg über das bisher punktgleiche Team aus den Niederlanden und war schon vor dem letzten Vorrunden-Erfolg über Tschechien nicht mehr von einem der ersten beiden Ränge zu verdrängen.

Nach drei Kantersiegen wurde die DHB-Mannschaft von den Niederländerinnen erstmals in diesem Turnier gefordert. Nach einem frühen 0:2-Rückstand (2./13. Minute) drehten die zweimal erfolgreiche Pia Martens sowie Cecile Pieper und Anne Schröder die Partie mit ihren Toren aber noch zugunsten der Deutschen, die später auch Tschechien klar 8:2 bezwangen. Final-Gegner der DHB-Damen ist am Samstag (15.35 Uhr) erneut das Oranje-Team, das zum Vorrunden-Abschluss Verfolger Ukraine beim 12:1 keine Chance ließ.

Auf Final-Kurs bleiben auch die deutschen Männer. Wie zuvor gegen Belgien und die Niederlande musste auch gegen die Schweiz ein Kraftakt her, ehe der am Ende noch glatte 13:8-Erfolg feststand. Nach erneutem 1:4-Rückstand steuerte der dreimal erfolgreiche Niklas Bruns die meisten Treffer zum DHB-Sieg bei. Welche Teams das Endspiel an diesem Sonntag (14.00 Uhr) bestreiten, entscheidet sich erst am Samstag.

E-Mail an den gewählten Adressaten erstellen:

Captcha Code