Sonntag, Juli 14, 2024
Bundestrainer Michal Winiarski spricht zu seinen Spielern. Foto: volleyballworld/FIVB/dpa

Deutsche Volleyballer verlieren in Nationenliga gegen China

Rotterdam (dpa) – Die Niederlagenserie der deutschen Volleyballer in der Nationenliga hält weiter an. Beim 1:3 (25:23, 18:25, 19:25, 21:25) gegen China kassierte das Team von Bundestrainer Michal Winiarski in Rotterdam die vierte Niederlage in Folge, es war bereits die siebte im achten Nationenliga-Spiel. Einzig gegen Kanada (3:1) gelang der DVV-Auswahl bislang ein Sieg. Ihr Auftaktspiel zur dritten Turnierphase bestreitet die deutsche Mannschaft am 5. Juli in den USA gegen Bulgarien.

In den Partien der Volleyball Nations League werden Punkte für die Weltrangliste vergeben, die am Ende entscheidend für die Olympia-Qualifikation für Paris 2024 sein können. Dafür müssten die deutschen Spieler noch einige Plätze gutmachen.

Die besten 16 Mannschaften der Welt bei Männern und Frauen spielen in der Nationenliga an verschiedenen Austragungsorten über sechs Wochen gegeneinander. Nach zwölf Partien pro Team kommen die besten acht Mannschaften in die Finalrunde.

Skip to content