Freitag, Juli 12, 2024
Das deutsche Herren-Hockey-Team trifft im Oman auf Neuseeland, Kanada und Chile. Foto: Federico Gambarini/dpa

Deutsche Teams spielen in Indien und Oman um Olympia-Ticket

Düsseldorf (dpa) – Die deutschen Hockey-Nationalmannschaften spielen ihre Qualifikationsturniere für die Olympischen Spiele 2024 in Maskat im Oman sowie im indischen Ranchi.

Vom 13. bis 21. Januar trifft das Herren-Team als amtierender Weltmeister dabei im Oman in der Gruppe B auf Neuseeland, Kanada und Chile. In der Parallelgruppe spielen Großbritannien, Malaysia, Pakistan und China.

Die beiden besten Teams aus beiden Gruppen ziehen ins Halbfinale ein. Die beiden Finalisten haben dann zwei der drei Tickets für Olympia sicher, der dritte Teilnehmer wird im Spiel um Platz drei ermittelt.

Schultze: «Qualität sollte für Qualifikation ausreichen»

Die Damen spielen in Indien in der Gruppenphase gegen Japan, Chile und Tschechien. In der Gruppe B treffen Indien, Neuseeland, USA und Italien aufeinander. Auch hier qualifizieren sich die besten drei Teams.

DHB-Sportdirektor Martin Schultze hält die sportliche Herausforderung für machbar. «Es kann immer viel passieren, aber im Normalfall sollte die sportliche Qualität unserer Nationalmannschaften ausreichen, um sich zu qualifizieren. Alles andere wäre eine große Enttäuschung», sagte Schultze.

Bei der Europameisterschaft in Mönchengladbach im August hatten beide DHB-Teams die direkte Qualifikation für Paris verpasst. Die Damen wurden EM-Dritter, die Herren Vierter.

Skip to content