Montag, Juli 15, 2024
In Südafrika wird eine Viererserie der Pro League des Weltverbandes FIH ausgetragen. Foto: picture alliance / dpa

Deutsche Hockey-Herren starten mit Sieg in Viererserie

Die deutschen Hockey-Herren sind mit einem Sieg in die Auswärtsspiele-Serie der Pro League des Weltverbandes FIH gestartet.

Im südafrikanischen Potchefstroon kam die Auswahl des neuen Bundestrainers André Henning gegen Frankreich zu einem 3:2 (1:0)-Sieg. Niklas Bosseroff und Doppeltorschütze Tom Grambusch, der nach fast drei Jahren sein Comeback im Nationalteam gab, erzielten die Tore für die DHB-Mannschaft, die in den kommenden Tagen in Potchefstroom drei weitere Pro-League-Matches absolvieren wird.

Am 17. Februar (19.00 Uhr MEZ) geht es gegen Südafrika, das wie die Franzosen für Australien und Neuseeland ins Neunerfeld der weltbesten Hockey-Liga nachgerückt sind. Beide Länder vom Fünften Kontinent hatten ihre Teilnahme für diese Saison wegen coronabedingter Reisebeschränkungen ihrer Regierungen absagen müssen. Deutschland trifft daher am 19. Februar (19.00 Uhr) erneut auf Frankreich und zum Abschluss der Serie am 21. des Monats (19.00 Uhr) ein zweites Mal auf Gastgeber Südafrika.

Skip to content