Sonntag, Juli 14, 2024
Nina Mittelham holte im Halbfinale gegen Portugal den ersten Punkt für das deutsche Team. Foto: Li Yahui/XinHua/dpa/Archivbild

Deutsche Frauen im Finale der Tischtennis-Team-EM

Malmö (dpa) – Die deutschen Frauen sind ohne Satzverlust ins Endspiel der Tischtennis-Team-EM in Malmö gestürmt. Nina Mittelham (TTC Berlin Eastside), Ying Han (KTS Tarnobrzeg) und Xiaona Shan (TTC Berlin Eastside) siegten im Halbfinale mit 3:0 gegen Portugal und treffen nun am Sonntag zum sechsten Mal seit 2002 in einem EM-Finale auf ihre Dauerrivalinnen aus Rumänien.

2013, 2015 und 2021 holte das deutsche Team den Titel. 2002 und 2017 gewannen die Rumäninnen. Bei den European Games in Krakau verloren die Deutschen das Finale ebenfalls gegen Rumänien mit 2:3.

Bundestrainerin Tamara Boros hatte das Halbfinale gegen Portugal zuvor als «50:50-Spiel» eingeschätzt. Doch Mittelham und Han ließen den portugiesischen Top-Spielerinnen Jieni Shao und Fu Yu keine Chance. Den dritten Punkt holte Shan gegen Ines Matos noch müheloser. Insgesamt gewannen die deutschen Frauen die Mannschafts-Europameisterschaft bereits acht Mal.

Skip to content