Sonntag, Juli 14, 2024
Leonie Ebert belegte bei der Europameisterschaft Platz zwölf. Foto: Oliver Weiken/dpa

Degenfechter Marco Brinkmann gewinnt EM-Bronze

Plowdiw (dpa) – Der Leverkusener Degenfechter Marco Brinkmann hat für die erste deutsche Medaille bei der Einzel-Europameisterschaft in Bulgarien gesorgt. Der 26-Jährige sicherte sich in Plowdiw Bronze.

Im Halbfinale unterlag er dem späteren italienischen Europameister Davide Di Veroli 12:15. Silber ging an dessen Landsmann Federico Vismara.

Leonie Ebert auf Platz zwölf

Beste deutsche Frau am ersten EM-Tag war Florettfechterin Leonie Ebert auf Platz zwölf. Im vergangenen Jahr war die 23-Jährige in Antalya noch Europameisterin geworden. Den EM-Titel mit dem Florett sicherte sich die Italienerin Martina Batini vor ihrer Landsfrau Martina Favaretto. Die weiteren deutschen Fechterinnen und Fechter verpassten im zur Qualifikation für die Olympischen Spiele 2024 in Paris zählenden Turnier Topplatzierungen.

Um Russen und Belarussen die Teilnahme zu ermöglichen, wurde die Einzel-EM vom Fecht-Weltverband FIE aus dem Programm der Europaspiele in Polen (21. Juni bis 2. Juli) genommen und findet nun bis zum Sonntag im bulgarischen Plowdiw statt. Die EM-Medaillen im Teamwettkampf werden dann im Rahmen der Europaspiele ab 25. Juni in Krakau vergeben.

Skip to content