Mittwoch, Mai 22, 2024
5. Stopp der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga am 3. September in Hannover © DTU/Petko Beier

Buschhüttener Teams vor Titelverteidigung

Am Samstag fällt in Hannover die Entscheidung, wer die Titel in der diesjährigen Saison der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga gewinnt und damit Deutscher Mannschaftsmeister 2023 wird.

Bei den Frauen sieht alles danach aus, als ob sich das EJOT-Team TV Buschhütten den Titel zurückzuholen kann, nachdem im Vorjahr Triathlon Potsdam erstmals die Meisterschaft feiern durfte. Die Buschüttenerinnen dominieren die Fünf-Stopp-Serie 2023 und führen die Gesamtwertung derzeit mit zehn Zählern Vorsprung auf das Team Berlin komfortabel an. Der Mannschaft aus dem Siegerland würde bereits ein zehnter Rang zum insgesamt zehnten Deutschen Meistertitel reichen.

Dass der Topfavorit nichts anbrennen lassen will, zeigt der Blick auf die Startliste. Das EJOT-Team schickt mit Annika Koch, Anfang August Dritte beim Rennen der World Triathlon Championships Series (WTCS) in Sunderland (GBR), der European Games-Siegerin Solveig Lovseth (NOR) und Tanja Neubert, mit Deutschland bei der Heim-WM in Hamburg U23-Weltmeisterin in der Mixed Relay, die stärkste Mannschaft in das Rennen.

Beste Chancen auf Gesamtrang zwei hat das Team Berlin, das erstmalig eine Saison auf dem Podium beenden könnte. Die Mannschaft aus der Hauptstadt, die unter anderem die schnelle Läuferin Céline Kaiser aufbietet, hat ebenfalls einen Vorsprung von zehn Zählern auf den nächsten Verfolger.

Richtig spannend wird es um den letzten freien Platz auf dem Abschluss-Podium der Saison. Das SFF Bonn Triathlon-Team (60 Punkte) und triathlon.one Witten (59) trennt nur ein Zähler, dahinter lauert Absolute Teamsport KTT 01 (56). Zumindest theoretische Chancen auf Rang drei hat zudem das Dr. Loges Triathlon-Team Lüneburg (54). 

Nummer elf für Buschhütten?

Bei den Männern geht es im Kampf um die Meisterschaft deutlich spannender zu. Das EJOT-Team TV Buschhütten (79) liegt zwei Zähler vor dem HYLO-Team Saar (77). Da die Siegerländer, die in Hannover ihren insgesamt elften Titel feiern könnten, aber die – zumindest nominell – deutlich bessere Mannschaft gemeldet haben, sollte die Titelverteidigung nur Formsache sein.

Buschhütten startet unter anderem mit dem jungen norwegischen Überflieger Vetle Bergsvik Thorn, Titelgewinner bei den European Games, sowie den deutschen Jonas Schomburg und Johannes Vogel, die beide noch fest eine mögliche Qualifikation für die Olympischen Spiele 2024 fest im Blick haben.

Herausforderer HYLO-Team bietet unter anderem Ian Mathey, im Vorjahr Vierter beim Bundesliga-Rennen im Kraichgau, auf. Ähnlich stark wie der Zweitplatzierte der Liga sind allerdings auch das Team Berlin (64) und das Triathlon-Team DSW Darmstadt (60)aufgestellt.

Berlin, unter anderem mit dem frischgebackenen Ironman 70.3-Weltmeister Rico Bogen am Start, der in diesem Jahr schon zweimal in der Bundesliga auf dem Einzelpodium stand, würde mit einer Platzierung im vorderen Drittel des Tagesrankings seinen dritten Platz in der Gesamtwertung absichern. Für die vier Zähler dahinter lauernden Darmstädter, die unter andrem Henry Graf und Mika Noodt ins Rennen schicken, geht es im Duell mit den punkgleichen Tri Post Trier und Sportunion Neckarsulm (alle 60) zumindest noch um Tabellenrang vier

Verfolgerformat im Livestream zu verfolgen

Die Wettbewerbe bestehen aus einem Prolog und einem Einzel-Verfolgungsrennen. Die Athletinnen und Athleten nehmen die Zeitabstände aus dem Prolog (250 Meter Schwimmen, 5,0 Kilometer Radfahren und 1,5 Kilometer Laufen) mit in das Verfolgungsrennen über 500 Meter Schwimmen, 15,0 Kilometer Radfahren und 3,5 Kilometer Laufen. Knallharte und spannende Rennen mit geringen Abständen und vielen Positionskämpfen sind in diesem Format garantiert.

Der Prolog der Frauen startet um 15:15 Uhr, die Männer folgen um 16:05. Die Verfolgungs-Wettbewerbe beginnen um 17:00 Uhr (Frauen) und um 18:15 Uhr (Männer) und werden ab 16:45 Uhr live auf dem YouTube-Kanal der Triathlon-Bundesliga übertragen.

Quelle: DTU / Thorsten Eisenhofer

E-Mail an den gewählten Adressaten erstellen:

Captcha Code
Skip to content