Sonntag, Juli 14, 2024
Der Chinese Qin Haiyang startet das Brustfinale über 50 Meter. Foto: Lee Jin-man/AP/dpa

Brustschwimmer Qin Haiyang stellt Weltrekord auf

Fukuoka (dpa) – Der chinesische Brustschwimmer Qin Haiyang hat bei den Weltmeisterschaften im japanischen Fukuoka einen Weltrekord über 200 Meter aufgestellt.

Der 24-Jährige schlug nach 2:05,48 Minuten an und unterbot die alte Bestmarke des Australiers Zac Stubblety-Cook um 47 Hundertstelsekunden. In seinem Weltrekordrennen gewann Qin Haiyang bereits seine vierte Goldmedaille bei diesen Titelkämpfen. Olympiasieger Stubblety-Cook, der lange selbst auf Rekordkurs lag, wurde Zweiter. Bronze ging an Matt Fallon aus den USA.

Skip to content