Montag, Juli 22, 2024
Bei der Team-EM in Malmö führte Timo Boll die deutsche Mannschaft zum Sieg gegen Finnland. Foto: Christian Kolbert/dpa

Boll und Co. schlagen Außenseiter Finnland zum Auftakt

Malmö (dpa) – Rekord-Europameister Timo Boll und die deutsche Tischtennis-Nationalmannschaft der Männer haben ihr erstes Spiel bei der Team-EM in Malmö klar gewonnen. Die Titelverteidiger besiegten den Außenseiter Finnland mit 3:0. Nächster Gegner ist am Montag Polen.

Der 42 Jahre alte Boll von Borussia Düsseldorf schlug in seinem Einzel den 20 Jahre jüngeren Alex Naumi in 3:0 Sätzen und sagte danach: «Ich gehe davon aus, dass ich mich noch weiter steigern kann.» Danach besiegte Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt) den finnischen Topspieler Benedek Olah 3:1. Ricardo Walther (ASV Grünwettersbach) machte gegen Sam Khosravi alles klar (3:0).

Nach drei EM-Titeln in Serie treten die deutschen Männer diesmal ohne ihre drei aktuell besten Spieler Dang Qiu, Dimitrij Ovtcharov und Patrick Franziska an. Sie absolvieren eine mehrwöchige Trainingsphase in Düsseldorf, um sich gezielt auf die Olympischen Spiele 2024 vorzubereiten.

Boll ist dagegen in Malmö dabei, weil er nach einer langen Verletzungspause in der ersten Jahreshälfte dringend Wettkampf-Praxis benötigt, um sich seinen Traum von der sechsten Olympia-Teilnahme zu erfüllen. «Die letzten Wochen waren richtig gut. Ich habe aber auch viel investieren müssen», sagte der siebenmalige Team-Europameister. «Das ist zwar nervig und anstrengend. Aber es lohnt sich und ich bin auch bereit, diesen Weg zu gehen. Wir haben ja noch große Ziele.»

Skip to content