Donnerstag, Mai 23, 2024
Belegte beim Ironman Texas den zweiten Platz: Patrick Lange. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild

Zweifach-Weltmeister Lange beim Ironman Texas auf Platz zwei

The Woodlands (dpa) – Patrick Lange hat beim Ironman Texas den zweiten Platz belegt. Der zweimalige Weltmeister spielte in The Woodlands einmal mehr seine ausgezeichneten Laufqualitäten aus, für den Sieg reichte es aber über die 3,86 Kilometer Schwimmen, 180,2 Kilometer Radfahren und 42,2 Kilometer Laufen nicht.

«Um ehrlich zu sein, hatte ich harte Tage. Ich bin daher wirklich glücklich über das Ergebnis. Der zweite Platz ist mehr als ich erwarten konnte», sagte der 37-Jährige im Ziel.  

Lange benötigte insgesamt 7:44,14 Stunden, er musste sich um 1:36 Minuten dem Mexikaner Tomas Rodriguez Hernandez geschlagen geben. 2016 konnte der gebürtige Hesse das Rennen in Texas gewinnen, es war sein erster Ironman-Erfolg gewesen. 

Das Schwimmen sei diesmal noch okay gewesen, auf dem Rad habe er sich als eher leichter Athlet aber schwergetan bei dem Wind, die nötigen Wattzahlen zu treten, meinte Lange. Beim Laufen habe er wieder Zeit gutmachen können. Das sei der Trumpf, den er ausspielen könne, erklärte er.    

Bei seinem Saisoneinstand in diesem Jahr über die halbe Ironman-Distanz hatte Lange unter kühlen Bedingungen die Top Ten noch klar verpasst. Höhepunkt wird für ihn in dieser Saison die WM auf Hawaii. Beim Hitze-Ironman konnte er 2017 und 2018 gewinnen. Das Männer-Rennen steigt dort in diesem Jahr am 26. Oktober. Vorher will er sich vor allem beim Langstrecken-Klassiker Challenge Roth am 7. Juli auf das WM-Rennen schon mal weiter einstimmen.    

E-Mail an den gewählten Adressaten erstellen:

Captcha Code
Skip to content