Samstag, April 20, 2024

Patrick Dirksmeier siegt im Indeland

In rund 2 Wochen wird Patrick Dirksmeier bei seinem Saison-Highlight, dem Ironman in Frankfurt, starten. Nach seinem zweiten Platz beim 70.3 Kraichgau am 2. Juni stand für den Bochumer am gestrigen Sonntag sein letzter Formtest für die Langdistanz in der Mainmetropole auf dem Trainingsplan, der Indeland-Triathlon in Aldenhoven.

Am frühen Morgen fiel der Startschuss für die knapp 400 Teilnehmer der Mitteldistanz. Neben Patrick Dirksmeier war auch Fabian Rahn als Lokalmatador am Start, welcher durch seinen Heimvorteil als ein Kandidat für den Sieg galt. Doch bereits beim Schwimmen konnte Patrick sich von seinen Verfolgern lösen und stieg nach rund 24 Minuten als Führender aus dem Blausteinsee. Die knapp 88 Rad-Kilometer um den Tagebau sind mit vielen Richtungswechseln und der Durchfahrt durch den Tagebau nicht gerade für Schnelligkeit bekannt. Mit einem Schnitt von 42 km/h absolvierte Dirksmeier den Radpart souverän und konnte seinen Vorsprung weiter ausbauen. Bei seiner Lieblingsdisziplin Laufen zeigte Patrick, dass genau hier mit ihm zu rechnen ist: Er absolvierte die 20 Kilometer durch Aldenhoven mit einer Spitzenzeit von 1:08:54. Mit über 15 Minuten Vorsprung vor Fabian Rahn und Bert Van Veen und einer Gesamtzeit von 3:44:29 lief Patrick als verdienter Sieger ins Ziel.

E-Mail an den gewählten Adressaten erstellen:

Captcha Code
Skip to content