Sonntag, Juni 16, 2024

Spannung pur vor drittem Saisonrennen

Spannend wie selten geht es in der 1. Bitburger 0,0%  Triathlon-Bundesliga vor dem dritten Rennen der Saison, das am Sonntag  (8. August) in Nürnberg über die Sprintdistanz (750 Meter Schwimmen, 20  Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen) stattfindet, zu. Nicht nur im  Kampf um die Meisterschaft ist es bei Männern und Frauen so eng wie nur  möglich. Im Kampf um Rang drei mischen jeweils noch vier Mannschaften  mit. Das Rennen der Frauen beginnt um 10.15 Uhr, das der Männer um 12  Uhr.
Viel spannender kann es im Rennen um den Titel des Deutschen Mannschaftsmeisters nicht zugehen: bei Männern und Frauen liegen jeweils  zwei Mannschaften nach zwei Rennen punktgleich mit 39 Zählern auf Rang eins und zwei, getrennt nur durch die Platzziffer, also die Addition der Einzelergebnisse der jeweiligen Rennen.
Bei den Männern ist das Hylo Team Saar Spitzenreiter. Die Mannschaft  aus dem Saarland hat diese Saison erstmals die Chance, den Titel des  Deutschen Mannschaftsmeisters zu gewinnen, kann aber in Nürnberg nicht  in Bestbesetzung antreten, da einige Athleten schon auf dem Weg zum Rennen der World Triathlon Championship Series in Montreal am Wochenende darauf sind. Auch der Titelverteidiger, das EJOT Team TV Buschhütten, muss auf seine deutschen Topstars um den Olympiastarter Justus Nieschlag verzichten. Für den Serienmeister starten unter anderem der Olympiateilnehmer Stefan Zachäus (Luxemburg) und der Franzose Anthony  Pujades, der bereits drei Bundesligarennen gewinnen konnte.
Bei den Frauen hat sich die Mannschaft aus Buschhütten durch den Sieg im zweiten Saisonrennen in Potsdam knapp am Auftaktsieger Triathlon Potsdam vorbeigeschoben, nun also die etwas bessere Ausgangssituation im Titelrennen und auch die – vom Papier her – etwas stärke Aufstellung für Nürnberg gewählt. Unter anderem sind die Deutsche Meisterin Lisa Tertsch, die Olympiazwölfte Zsannett Bragmayer (Ungarn) und Annika Koch  dabei. Potsdam hat die Olympiateilnehmerin Jolanda Annen (Schweiz) sowie die starken deutschen Nachwuchsathletinnen Julia Bröcker und Selina Klamt gemeldet.
Nicht nur der Kampf um Rang eins ist mega spannend. Auch Rang drei ist heiß umkämpft. Bei den Männern sind das hep Team Neckarsulm, das Triathlon Team DSW Darmstadt und das Team Berlin mit jeweils 33 Zählern punktgleich. Das WMF BKK-Team AST Süßen als Sechster ist mit 30 Punkten noch in Lauerstellung zum Podium.
Nicht weniger spannend geht es bei den Frauen zu. Auch hier haben  noch vier Mannschaften gute Chancen, die Saison auf dem Podium  abzuschließen: die SG Triathlon.one Witten (34 Punkte), das Triathlon  Team DSW Darmstadt (33), das ProAthletes KTT 01 und das SSF Bonn  Triathlon Team (jeweils 32). Es wird spannend zu verfolgen, ob sich eine  Mannschaft im Kampf um Rang drei in Nürnberg schon einen entscheidenden Vorteil erarbeiten kann.
Gerecht wird die 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga in Nürnberg wieder ihrem Ruf als eine der stärksten Triathlonligen der Welt, in der  sich hoffnungsvolle deutsche Nachwuchsathlet*innen mit  Weltklassesportler*innen messen können. Mit Jolanda Annen, Jorik van  Egdom (beide Triathlon Potsdam), Zsannet Bragmayer, Stefan Zachäus  (beide EJOT Team TV Buschhütten) und Petra Kurikova (Triathlon.one Witten) sind fünf Athlet*innen in Nürnberg dabei, die eine Woche zuvor noch bei den Olympischen Spielen in Tokio gestartet sind.
Mit ihnen messen sich unter anderem drei der vier deutschen  Teilnehmer*innen der U23-WM im kanadischen Edmonton am 21. August (Lisa Tertsch, Annika Koch, Simon Henseleit) und neun der zehn deutschen  Starter*innen der Junioren-Europameisterschaften in Kitzbühel im Juni,  unter anderem die zweifache Europameisterin Jule Behrens.
Der Meister bei Männern beziehungsweise Frauen darf sich am Ende der  Saison in einer der stärksten Triathlon-Ligen der Welt mit dem Titel  Deutscher Mannschaftsmeister 2021 schmücken. Die Auf- und  Abstiegsregelungen wurden für diese Saison aufgrund der ungleichen  Trainingsbedingungen infolge der Corona-Pandemie außer Kraft gesetzt.Die Rennen der Frauen und Männer sind auf dem Instagram-Live-Kanal  der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga ab dem Line up vor dem Rennen  live zu verfolgen. Die Übertragung des Rennens der Frauen beginnt gegen  10 Uhr, die Übertragung des Wettbewerbs der Männer gegen 12 Uhr. Es  wird Livebilder von allen drei Disziplinen geben, mitkommentiert von  aktuellen Bundesligaathlet*innen sowie Zielinterviews.

Quelle: Thorsten Eisenhofer/DTU
Foto: DTU/Jörg Schüler            

E-Mail an den gewählten Adressaten erstellen:

Captcha Code
Skip to content