Sonntag, Juni 16, 2024
Selina Klamt wird U23 Weltmeisterin

Selina Klamt krönt sich in Spanien zur U23-Weltmeisterin

Die letztjährige Vierte von Abu Dhabi bewältigte die Olympische Distanz (1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen) in 1:57:48 Stunden und krönte damit ihre herausragende Leistung mit der Goldmedaille. 

Die 22-Jährige hatte die komplette letzte Teildisziplin von vorneweg bestimmt und die Konkurrenz so kontrolliert in Schach gehalten. Auf der vierten Laufrunde erhöhte Klamt dann das Tempo der dreiköpfigen Spitzengruppe, dem zunächst die später drittplatzierte Italienerin Angelica Prestia (1:58:25) nicht mehr folgen konnte. Auf den letzten 200 Metern schüttelte die neue Titelträgerin dann auch noch ihren Langzeit-Schatten Maria Tomé (POR; 1:57:40) ab, die dem Schlussspurt Klamts auf dem blauen Teppich nichts mehr entgegensetzen konnte.

„Ich kann es noch gar nicht glauben“ jubelte die deutsche Vize-Meisterin über die Sprintdistanz, die nach Sophia Saller (2014) und Laura Lindemann (2016) die erst dritte deutsche U23-WM-Titelträgerin ist, im Zielinterview. „Es ist ein großartiges Gefühl, ich habe überhaupt nicht damit gerechnet, sondern nur auf ein gutes Rennen gehofft. Ich bin einfach nur glücklich.“

Die starke Leistung der deutschen Nachwuchs-Athletinnen rundeten Tanja Neubert als Fünfte (1:59:12) und Finja Schierl als Zehnte (1:59:45) ab. 

Die Ergebnisliste steht in Kürze hier zur Verfügung.

Quelle: DTU / Oliver Kraus

E-Mail an den gewählten Adressaten erstellen:

Captcha Code
Skip to content