Montag, März 4, 2024

Reibungsloser Auftakt der Triathlonsaison in Gmunden

Lange mussten Österreichs Triathleten auf den Saisonauftakt warten. Umso erfreulicher, dass dieser am letzten Sonntag unter Einhaltung der behördlichen Auflagen und des ÖTRV-Präventionskonzeptes in Gmunden reibungslos über die Bühne gegangen ist. Die Siege gingen (inoffiziell) an Olympiakandidatin Julia Hauser und Leon Pauger.  

Es war der lange erwartete Schritt zurück in die Normalität. In Gmunden fand heute bei relativ frischen Temperaturen (17° Grad Wassertemperatur) der Auftakt in die Triathlonsaison 2020 statt. Unter Einhaltung der behördlichen Auflagen und des ÖTRV-Präventionskonzeptes gab es dabei viele lachende und begeisternde Triathlongesichter. Zu absolvieren galt es dabei die Sprintdistanz im Einzelstartmodus.

Favoritensieg durch Hauser
Bei den Damen setzte sich die Wienerin Julia Hauser überlegen durch. Nach dem gestrigen 3. Platz, hinter Duathlon-Weltmeisterin Sandrina Illes über 3.000m bei der Mid Summer Track Night in Wien, zeigte sich die Olympiakandidatin bereits in guter Form für die in zwei Wochen stattfindenden Triathlon-Staatsmeisterschaften auf der Sprintdistanz.

Ergebnis Gmunden Triathlon, Damen
Sprintdistanz (750m Schwimmen, 20km Radfahren, 5km Laufen)

1. Julia Hauser (Triathlonclub Kagran, W), 1:10:41h
2. Magdalena Früh (1. TTC Innsbruck, T), 1:12:50h
3. Larissa Burtscher (Tri Team Bludenz, V), 1:13:08h

Pauger überrascht
Im stark besetzten Herrenfeld konnte sich der Vorarlberger Leon Pauger vor Olympiakandidat Lukas Hollaus und dem Oberösterreicher Paul Ruttmann durchsetzen. Der 21-jährige ÖTRV-Kaderathlet blieb dabei als einziger Athlet unter einer Stunde.

Ergebnis Gmunden Triathlon, Herren
Sprintdistanz (750m Schwimmen, 20km Radfahren, 5km Laufen)

1. Leon Pauger (Triathlonclub Dornbirn, V), 59:40min
2. Lukas Hollaus (TV Zell/See, S), 1:00:44h
3. Paul Ruttmann (PSV Tri-Linz, OÖ), 1:01:35h

“Es ist alles reibungslos über die Bühne gegangen und es war ein sehr gelunger Auftakt. Das Konzept funktioniert und die Athleten waren sehr diszipliniert. Die Erwartungshaltungen wurden unsererseits bestens erfüllt”, so ÖTRV-Generalsekretär Herwig Grabner.

Quelle: ÖTRV

E-Mail an den gewählten Adressaten erstellen:

Captcha Code
Skip to content