Freitag, Juni 21, 2024

Qualifikation für Olympische Spiele und Paralympics im Triathlon wieder aufgenommen

Der internationale Triathlonverband „World Triathlon“ hat gestern die Wiederaufnahme der Qualifikation für die Olympischen Spiele und Paralympics in Tokio (JPN) bekanntgegeben. Nachdem diese auf Grund der weltweiten Coronapandemie im Vorjahr eingefroren wurde, läuft finale Qualifikationsphase nun wieder vom 1. Mai bis zum 21. Juni (Olympische Spiele) bzw. 15. Juli (Paralympics).

Perterer und Knabl fixierten bereits 2019 internen Quotenplatz
Insgesamt sechs mögliche Wettkämpfe stehen den Athleten im verbleibenden Qualifikationszeitraum nun noch zur Verfügung. Während Lisa Perterer (HSV Triathlon Kärnten,K) beim Olympic Test Event 2019 in Tokio die Verbandsqualifikationskriterien bereits erfüllte, kämpfen Julia Hauser (Triathlonclub Kagran, W) und Sara Vilic (3athlon Kärnten, K) noch um das zweite verbleibende Ticket. Dieses wird, bei einem Streichresultat, durch die erreichten Punkte aus dem Olympic Test Event 2019 in Tokio, dem WM-Finale 2019 in Lausanne (SUI) und nun durch das erste WM-Rennen des Jahres in Yokohama (15. Mai 2021) vergeben.Wie Perterer bei den Damen, so hat sich auch Luis Knabl (Raika Tri Telfs, T) 2019 mit einem 12. Platz beim olympischen Testevent in Tokio seine Nominierung gesichert. Und auch Lukas Hollaus (TV Zell/See, S) ist der zweite Quotenplatz nur mehr rein theoretisch zu nehmen. Mit großer Wahrscheinlichkeit ist damit auch die Qualifikation für die Mixed Team Relay gesichert, die bei den Olympischen Spielen ihre Premiere feiert. Dies wäre auch ein besonderes Highlight in der Verbandsgeschichte des ÖTRV, werden bei der Premiere in Tokio wohl nur 16-18 Nationen die schwierige Qualifikation für den Teambewerb schaffen.„Ich bin froh, dass die Qualifikation wieder startet und es wieder um Qualifikations- und Weltranglistenpunkte geht. Die Athleten haben sich in den letzten Monaten ohne Wettkämpfe sehr gut motivieren und gute Trainingsleistungen abliefern können“, so ÖTRV-Sportdirektor Robert Michlmayr.

Geplante Olympia-Qualifikationsrennen
08.-09.05.2021 Weltcup Osaka/JPN
15.05.2021 WM-Serie Yokohama/JPN  
22.-23.05.2021 Weltcup Lissabon/POR
29.-30.05.2021 Weltcup Arzachena/ITA
05.-06.06.2021 WM-Serie Leeds/GBR
12.-13.06.2021 Weltcup Huatulco/MEX

Erstmalige Teilnahme österreichischer Athleten bei Paralympics
Nach der Aufnahme des Triathlons 2016 ins paralympische Programm stehen die Chancen auch hier sehr gut mit österreichischen Athleten erstmals vertreten zu sein. Der aus der Leichtathletik kommende mehrfache Medaillengewinner Günther Matzinger und Florian Brungraber haben sich hier in den bisherigen Qualifikationsrennen eine sehr gute Ausgangssituation geschaffen um sich für die Paralympics zu qualifizieren. Mindestens vier Wettkämpfe stehen den Athleten nun noch zur Verfügung, um die Startplätze abzusichern.

Geplante Paralympics-Qualifikationsrennen
08.05.2021 Paratriathlon WM Mailand/ITA
15.05.2021 Para Series Yokohama/JPN
05.-06.06.2021 Para Series Leeds/
GBR12.-13.06.2021 Weltcup Besancon/FRA
20.06.2021 Weltcup A Coruna/ESP

Quelle: ÖTRV
Foto: World Triathlon/Carr

E-Mail an den gewählten Adressaten erstellen:

Captcha Code
Skip to content