Samstag, April 20, 2024

Perterer und Hollaus holen Staatsmeisterschaftstitel

Nach den Österreichischen (Staats-)Meisterschaften vor wenigen Wochen auf der Sprintdistanz standen am Samstag bei idealen Bedingungen jene auf der Olympischen Distanz auf dem Programm. In Thiersee holte sich Lisa Perterer bei den Damen ihren zweiten Staatsmeistertitel nach 2019 im Aquathlon. Bei den Herren verteidigte Lukas Hollaus seinen Titel auf dieser Distanz vom Vorjahr. Die Bewerbe wurden im Einzelstartmodus unter Einhaltung der behördlichen COVID-19-Auflagen und des ÖTRV-Präventionskonzepts ausgetragen.

Neuauflage des Duells Feuersinger/Perterer ging an Perterer
Nach der Sprint-Staatsmeisterschaft Ende Juli kam es heute erneut zum Duell zwischen der Tirolerin Therese Feuersinger und der Kärntnerin Lisa Perterer. Nach dem Schwimmen deutete alles daraufhin, dass auch dieses Mal die Tirolerin die Nase vorne haben sollte. Mit einem Riesenvorsprung von knapp 2:30 min (!) ging die Lokalmatadorin nach 1.500 m Schwimmen auf die Radstrecke. Perterer wechselte schnell und startete die Aufholjagd. Die Olympiastarterin konnte am Rad Zeit gutmachen und nach dem zweiten Wechsel setzte sie sich mit der schnellsten Laufzeit bei den Damen an die Spitze. Mit 45 Sekunden Vorsprung krönte sich Lisa Perterer zur Staatsmeisterin und entschied das Duell gegen Feuersinger diesmal letztendlich klar.

Ergebnis Österreichische Staatsmeisterschaft, Thiersee, Damen
Olympische Distanz (1.500m Schwimmen, 40km Radfahren, 10km Laufen)

1. Lisa Perterer (HSV Triathlon Kärnten, K), 2:06:23h
2. Therese Feuersinger (Wave Tri-Team TS Wörgl, T), 2:07:08h
3. Romana Slavinec (Kolland Topsport Asics Gaal, STMK), 2:21:49h

Eine weitere Erfolgsmeldung aus den Triathlonreihen gibt es von den Leichtathletik-Staatsmeisterschaften: Olympiakandidatin Julia Hauser (Triathlonclub Kagran, W) holte sich über 5.000m den Staatsmeistertitel.

Hollaus verteidigt Titel
Ein starkes nationales Feld stand bei den Herren am Start. Von Kurz- bis Mittel- und Langdistanzathleten war alles vertreten. Hatten beim Schwimmen die Kurzdistanzspezialisten Martin Demuth und Leon Pauger die Nase vorne, waren es auf der Radstrecke die Langdistanzathleten Paul Ruttmann und Thomas Steger mit ihren Zeitfahrrädern. Der spätere Sieger sollte aber wie auch bei den Damen erst auf der Laufstrecke gekürt werden. Nach zwei verpatzten Wechsel startete der Salzburger Lukas Hollaus seine Aufholjagd auf der Laufstrecke. Mit einer überlegenen Laufbestzeit konnte der Olympiakandidat seinen Titel vom Vorjahr souverän verteidigen. Es ist dies bereits der dritte auf dieser Distanz.

Ergebnis Österreichische Staatsmeisterschaft, Thiersee, Herren
Olympische Distanz (1.500m Schwimmen, 40km Radfahren, 10km Laufen)

1. Lukas Hollaus (TV Zell/See, S), 1:53:19h
2. Leon Pauger (Triathlonclub Dornbirn, V), 1:54:22h
3. Tjebbe Kaindl (Wave Tri-Team TS Wörgl, T), 1:57:06h

Gesamtergebnis

Quelle: ÖTRV
Foto: Freisinger

E-Mail an den gewählten Adressaten erstellen:

Captcha Code
Skip to content