Donnerstag, Mai 23, 2024
Extremsportler Jonas Deichmann (M) startet die Radetappe am ersten Tag. Foto: Daniel Karmann/dpa

Jonas Deichmann mit Triathlon-Rekordversuch gestartet

Roth (dpa) – Jonas Deichmann hat Teil eins seiner 120 Langstrecken-Triathlons in 120 Tagen geschafft. Der 37 Jahre alte Extremsportler erreichte nach 3,8 Kilometern Schwimmen, 180 Kilometern Radfahren und 42,2 Kilometern Laufen das Ziel in Roth. «Ich bin einfach nur glücklich, was für ein Wahnsinnstag», sagte Deichmann nach rund 13 Stunden.

Deichmann war am Morgen gegen sieben Uhr bei noch leichtem Nebel im 15 Grad kalten Rothsee gestartet. Die Wassertemperatur habe ihm gegen Ende der knapp vier Kilometer aber etwas zu schaffen gemacht, räumte er ein und freute sich schon auf wärmere Tage.

Auf allen drei Teilstrecken wurde er begleitet von anderen Sportlern und Sportlerinnen. Eingeplant sind bei seinem Weltrekordversuch, der unter dem Namen Challenge120 läuft, auch Essenspausen. Am 7. Juli wird er beim Klassiker Challenge Roth dann mit den Profis starten.

Bereits an diesem Freitag geht es für den gebürtigen Stuttgarter mit dem zweiten der 120 Langdistanz-Triathlons weiter. Die Zeit ist dabei sekundär. Der bisherige Rekord von Langdistanzen in Serie steht bei 105, am 5. September steht für Deichmann der 120. an. «Jetzt habe ich nur eine Aufgabe für die nächsten vier Monate. Geil wird’s», sagte er nach dem Auftakt.

E-Mail an den gewählten Adressaten erstellen:

Captcha Code
Skip to content