Samstag, April 20, 2024
Der Weltschwimmverband Fina will an der Kurzbahn-WM im russischen Kasan festhalten. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Fina will vorerst an Kurzbahn-WM in Russland festhalten

Trotz des Konflikts zwischen Russland und der Ukraine will der Weltschwimmverband Fina an der Kurzbahn-WM Ende des Jahres im russischen Kasan festhalten.

«Derzeit gibt es keine Pläne für eine Änderung des aktuellen Wettkampfplans», erklärte ein Sprecher in Lausanne auf Nachfrage. Man werde «weiterhin mit den Organisatoren in Kasan in Kontakt bleiben» und die Situation in Russland und der Ukraine genau beobachten. Die Kurzbahn-WM in Kasan ist für den 17. bis 22. Dezember angesetzt.

E-Mail an den gewählten Adressaten erstellen:

Captcha Code
Skip to content