Dienstag, Februar 27, 2024

Ab auf die Insel – deutsche Elite auf Bermuda am Start

Das Team der Deutschen Triathlon Union (DTU) wird von Laura Lindemann und Lasse Lührs und den damit erfolgreichsten beiden DTU-Aktiven der bisherigen Saison angeführt.

Neben ihnen vertreten Anabel Knoll, Marlene Gomez-Göggel, Annika Koch, Lena Meißner sowie Johannes Vogel, Jonas Schomburg und Valentin Wernz die deutschen Farben.

Laura Lindemann hat in dieser Saison bereits zwei Top-6-Ergebnisse in der WTC-Serie erzielt und könnte mit einem weiteren Spitzenresultat ihre Ausgangsposition im WTCS-Ranking vor dem Saisonabschluss in Abu Dhabi Ende November verbessern. Derzeit ist die Vize-Europameisterin Sechste. Als Achte ebenfalls noch in den Top Ten platziert ist Anabel Knoll, die diese Saison auf der Sprintdistanz schon drei Top-8-Platzierungen in WTCS-Wettbewerben erzielt hat.

Annika Koch startet mit der Empfehlung eines zweiten Ranges im Weltcup in Tongeyong (Korea) Mitte Oktober, Lena Meißner nimmt den Rückenwind ihres bisher besten WTCS-Rennens (Elfte in Cagliari vor vier Wochen) mit und Marlene Gomez-Göggel reist mit dem Rückenwind von zwei Top-15-Ergebnissen in der WTC-Serie und zwei Top-Ten-Ergebnissen im Weltcup in diesem Jahr nach Bermuda.

Auseinandersetzen muss sich das deutsche Frauen-Quintett im Kampf um Spitzenplatzierungen unter anderem mit Flora Duffy, der ersten Olympiasiegerin der Bermuda, sowie den US-Amerikanerinnen Summer Rappaport, Dritte des Weltcups in Karlsbad (CZE), Taylor Spivey, Zweite der Weltrangliste, Kirsten Kasper, Sechste der Weltrangliste, sowie Taylor Knibb, Dritte des WTCS-Wettbewerbs in Cagliari und seit vergangenem Wochenende Ironman-70.3-Weltmeisterin.

Bei den Männern ist Lasse Lührs, auch dank seines dritten beziehungsweise vierten Ranges bei den WTCS-Rennen in Leeds (GBR) und Cagliari, als Achter der bestplatzierte deutsche Athlet im WTCS-Ranking der Saison 2022. Jonas Schomburg gelang in Cagliari mit Rang 13 sein bisher bestes WTCS-Resultat des Jahres, Johannes Vogel mit Platz 17 gar das beste Ergebnis seiner Karriere. Beide sollten also mit Selbstvertrauen an den Start gehen. Valentin Wernz absolvierte im Spätsommer und Herbst die komplette Saison der Super League und beendete diese auf Gesamtrang 15.

Mit den Norwegern Kristian Blummenfeld und Gustav Iden sind der Olympiasieger und Ironman-70.3-Weltmeister sowie der Ironman-Weltmeister am Start. Das internationale Topfeld komplettieren unter anderem der Olympia-Zweite Alex Yee (GBR) und der Ex-Weltmeister Vincent Luis (FRA).

Der Start des Rennens der Männer erfolgt um 15:00 Uhr deutscher Zeit, der Wettbewerb der Frauen beginnt um 18:00 Uhr. Beide Wettkämpfe sind live auf www.triathlonlive.tv zu verfolgen.

Quelle: Thorsten Eisenhofer / DTU
Foto: DTU / Steffen Hoffmann

E-Mail an den gewählten Adressaten erstellen:

Captcha Code