Sonntag, Juli 14, 2024
Die deutsche Anna Haug nimmt am Triathlon im US-Bundesstaat Hawaii teil. Foto: David Pintens/BELGA/dpa

Das muss man wissen zur Ironman-WM der Frauen in Hawaii

Kailua-Kona (dpa) – Es wird die nächste große WM-Premiere in diesem Jahr. Die Ironman-Bühne gehört diesmal nur den Frauen in Hawaii. Einen Monat nach dem packenden Männer-Rennen mit dem Vizeweltmeistertitel für Patrick Lange hinter dem Franzosen Sam Laidlow in Nizza an der Côte d’Azur starten diesmal im Sehnsuchtsort des Langstrecken-Triathlons am Samstag die Frauen um die deutsche Ex-Weltmeisterin Anne Haug. 3,86 Kilometer Schwimmen, 180,2 Kilometer Radfahren, 42,2 Kilometer Laufen. Und es haben sich die Besten der Besten angemeldet. 

Warum starten diesmal nur die Frauen in Hawaii?

Es begann mit der Corona-Pandemie und vor allem vielen Altersklasse-Athletinnen und -Athleten, die die Qualifikation geschafft hatten und sich regelrecht stauten. 2020 und 2021 gab es kein Rennen in Hawaii. 2022 wurde es dann zu einer Mammutveranstaltung mit der doppelten Teilnehmerzahl.

Um das überhaupt zu bewältigen, wurde erstmals an zwei Tagen gestartet, Profi-Frauen und -Männer getrennt voneinander. Die Preise auf der Insel explodierten, die Massen waren den Verantwortlichen des kleinen Ortes Kailua-Kona aber zu viel, zwei Renntage auch. Ironman musste handeln und gab die viel diskutierte Neuerung bekannt. 2024 werden die Frauen in Nizza starten, die Männer dürfen dann in Hawaii ran. 

Wie groß sind die Chancen auf eine deutsche Siegerin?

Sie sind auf jeden Fall nicht gering. Allen voran zählt Anne Haug wieder zu den Top-Favoritinnen. Die 40-Jährige aus Bayreuth gewann 2019 bereits als erste Deutsche in Hawaii. Im vergangenen Jahr wurde Haug Dritte – vor Laura Philipp. Nach Rang vier will die 36 Jahre alte Heidelbergerin Philipp unter anderem als zweimalige Europameisterin auch bei der WM endlich aufs Podest. Zudem sind bei den Profi-Frauen aus Deutschland Daniela Bleymehl, Laura Zimmermann und Laura Janssen dabei. 

Wer sind die größten internationalen Konkurrentinnen um den Sieg?

Sie ist sehr groß, die Konkurrenz. Chelsea Sodaro aus den USA will ihren Titel aus dem vergangenen Jahr verteidigen, die fünfmalige Weltmeisterin Daniela Ryf aus der Schweiz will das halbe Dutzend vollmachen, die viermalige Vizeweltmeisterin Lucy Charles-Barclay aus Großbritannien endlich als Erste ins Ziel kommen. Weiteren fünf, sechs Triathletinnen ist der Kampf um einen Podestplatz zuzutrauen.   

Wo wird die Ironman-WM der Frauen übertragen?

Den Livestream können Fans bei der Sportschau online verfolgen, die Übertragung startet um 18.15 Uhr. Von Beginn an ist zunächst auch das hr-fernsehen dabei. Die Übertragung wird nach einer zwischenzeitlichen Pause um 21.45 Uhr fortgesetzt. Ab 01.15 Uhr nachts wird die letztlich entscheidende Rennphase auch in der ARD gezeigt.

Skip to content